Freiburg und seine Großbaustellen

Das Großprojekt „Stadtbahn Rotteckring“ biegt auf die Zielgerade ein.

(MS) – Große Baustellen bestimmen im Sommer das Bild der Freiburger Innenstadt. Das Großprojekt „Stadtbahn Rotteckring“, für das das Garten- und Tiefbauamt (GuT) federführend ist, geht in die finale Phase. Der vierte Bauabschnitt zwischen Bertoldstraße und Friedrichring begann mit dem Gleisbau vor dem Colombipark. Parallel werden die angrenzenden Straßen und Gehwege wieder hergestellt.

Auch dieser Bauabschnitt wird in mehrere einzelne Abschnitte aufgeteilt, die Arbeiten insgesamt dauern voraussichtlich ein Jahr. Im fünften Bauabschnitt befindet sich die Großbaustelle am Siegesdenkmal. Bereits zwei Wochen früher als geplant beginnen die Arbeiten entlang der Südseite der Altstadt.

An der Kronenbrücke wurde Ende Juni der Überbau der Brücke in einer spektakulären Nachtaktion betoniert. Bis
September werden auf der neuen Brücke Abdichtungen, Brückenkappen und das Geländer fertiggestellt. Parallel wird die Stützwand für die zukünftige südwestliche Radwegrampe gebaut. Ab September soll dann mit dem Abbau des Traggerüstes unter der Brücke begonnen werden. Im Frühsommer 2018 soll das Bauwerk mit dem Straßen- und
Gleisbau auf der Kronenbrücke feritg werden.

Ein Meilenstein des Gesamtprojektes Rotteckring ist die Fertigstellung des „Platzes der Alten Synagoge“, der Anfang August seiner Bestimmung übergeben werden soll. Eine weitere Großbaustelle in der Innenstadt, die Kanal- und Gleissanierung in der Kaiser-Joseph-Straße, schreitet zügig voran. Bereits die Kanalsanierung konnte vier Wochen früher als geplant fertiggestellt werden. Ende Juni wurde mit dem Bau der Haltestelle in der Kaiser-Joseph-Straße begonnen und Mitte Juli startete die Gleissanierung zwischen Bertoldsbrunnen und Siegesdenkmal, die bis Ende Oktober abgeschlossen sein soll.

Die Stadtbahn wird dann zum Fahrplanwechsel Anfang Dezember ihren Betrieb wieder aufnehmen können. Aber auch in anderen Stadtteilen müssen Gleise saniert werden. So wird die VAG in der Zähringerstraße/Hornusstraße vom 2. August bis 15. August zwei Weichen erneuern. Zwar wird in beide Fahrtrichtungen immer eine Fahrspur zur Verfügung stehen, dennoch muss mit erheblichen Behinderungen gerechnet werden.

Im Stühlinger gehen die Kanalsanierungen weiter. Nachdem die Kanalerneuerung in der Fehrenbachallee
zwischen Vogesen- und Wannerstraße im Juni abgeschlossen wurde, geht es nun in der benachbarten Engelbergerstraße weiter. Dort wird der Kanal zwischen Fehrenbachallee und Eschholzstraße erneuert. 2018 schließt sich dann die Straßenerneuerung an.

Im September folgen die Kanäle in der Colmarer Straße und Agnesenstraße. Hingegen wurde die Kanalsanierung in der Eschholzstraße zwischen Lehener- und Breisacher Straße erst einmal zurückgestellt und nach 2018 verschoben.
In Günterstal wird es ab August umfangreiche Kanalarbeiten im Wiesenweg, der Riedberg- und der Spitzackerstraße geben. Im Anschluss wird auch hier die Straße wieder hergestellt und erneuert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis ins Frühjahr 2018 an.

In Benzhausen, dem nördlichsten Stadtteil Freiburgs, werden noch Ende des Jahres sämtliche Abwasserkanäle und im Anschluss daran auch das Straßennetz erneuert. Zuvor wird noch eine Gasleitung von Hochdorf nach Benzhausen in den Sommermonaten Juli und August verlegt werden. Im Rahmen der Breitbanderschließung gibt es hingegen erfreuliche Meldungen. Sämtliche Tiefbauarbeiten werden im gesamten Stadtgebiet bis Ende August abgeschlossen sein.

Diese Baustellen beeinflussen den Verkehr in den Sommermonaten zusätzlich:
- Schöneckstraße, Kanal- und Straßenbau, zwischen Hausnummer 5 und 7. Bauzeit: Juli bis September. Verkehrsführung: Vollsperrung.
- Alemannenstraße, Erdgas- und Wasserleitungssanierung, zwischen Frankenweg und Alemannenstraße 100. Bauzeit: Juni bis August. Verkehrsführung halbseitig mit Lichtsignalanlage.
- Schutternstraße, Straßensanierung zwischen Umkircherstraße und Sonnenbrunnenstraße. Bauzeit: Oktober bis Mai 2018.
- Leo-Wohleb-Brücke, Fahrbahnsanierung. Bauzeit: Eine Woche im Oktober.
- Abfahrt B3, Fahrbahnsanierung. Bauzeit: Eine Woche im Oktober.

Informationen der aktuellen Baustellen sowie eine Übersichtsgrafik stehen unter www.freiburg.de/baustellen zur Verfügung.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



Copyright © Eurojournaliste