Weihnachten 2023

Gerne hätten wir Ihnen, wie es der Brauch ist, „Fröhliche Weihnachten“ gewünscht. Aber im zweiten Kriegsjahr und angesichts des Schlachtfelds „Welt“ fällt das ein wenig schwer.

Lassen SIe es sich über die Feiertage gut gehen! Foto: Noah Wulf / Wikimedia Commons / CC-BY-SA 4.0int

(KL) – Dezember 2023, wir feiern Weihnachten. Während zwei Flugstuden von hier entfernt Bomben fallen, junge Menschen im Krieg sterben, noch 129 Geiseln in den Händen brutaler Terroristen um ihr Leben fürchten, in weiten Teilen der Welt Hunger herrscht und 100 Millionen Menschen auf der Flucht sind und, ähnlich wie Josef vor 2023 Jahren, überall abgewiesen werden, wo sie an die Tür klopfen, ist es nicht einfach, ein unbeschwertes „Fröhliche Weihnachten“ in die Welt zu rufen.

In dieser Heiligen Nacht schlafen Tausende Kinder und ihre Familien im Freien und in der Kälte, haben viele Menschen Hunger und wissen nicht, wie der nächste Tag aussieht. Aber das wissen Sie alles.
Natürlich wünschen wir all denen, die es können, dass sie ein schönes, friedliches Weihnachtsfest im Kreis ihrer Lieben erleben. Doch könnte man an diesem Weihnachtsfest 2023 auch ein paar Gedanken an diejenigen haben, denen es nicht vergönnt ist, vor einem hübsch geschmückten Baum zu sitzen und ein festliches Essen mit den Seinen zu teilen.
Feiern Sie, und verbringen Sie Momente, die wertvoll sind. Doch denken Sie auch an diejenigen, die heute noch mehr leiden als sonst, denn wer arm, obdachlos, einsam oder krank ist, dem wird an diesen Tagen sein schwieriges Leben noch viel schwerer wiegen als an den anderen Tagen. Erinnern Sie sich daran, dass Weihnachten auch das Fest des Teilens ist. Wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, gehen Sie hinaus in den Abend, verteilen Sie ein wenig Lebensmittel an diejenigen, die heute Abend nichts haben und lassen Sie so den Geist der Weihnacht in diesen schwierigen Zeiten leben.
Wir wünschen Ihnen einen schönen Heiligabend, Momente des Glücks und wenn Sie es schaffen, ein wenig von diesem Glück mit denjenigen zu teilen, die es so bitter brauchen, dann tragen Sie dazu bei, dass dieser Abend einen Sinn jenseits des Konsumrauschs hat, den wir seit Wochen erleben. Schöne Weihnachten Ihnen!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



Copyright © Eurojournaliste